13.April 2018

Tulpen für Brot

Schülerinnen und Schüler des Wilhelm-Remy-Gymnasiums verkaufen über 7000 Tulpenzwiebeln für den guten Zweck

Tulpen1Im Herbst 2017 fand zum 25. Mal die Aktion „Tulpen für Brot“ unter der Schirmherrschaft von Frau Ministerpräsidentin Malu Dreyer statt. Das Projekt, unter der Leitung von Herrn Koltes, bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich für Gleichaltrige zu engagieren, ganz nach dem Motto: „Kinder helfen Kindern!“. Die Schülerinnen und Schüler bekommen dazu Tulpenzwiebeln geschenkt und verkaufen diese dann weiter an Verwandte, Freunde oder Nachbarn. Der Erlös geht an die Peruhilfe in Nonnweiler (45%), an die Deutsche Welthungerhilfe (45%) und an die Stiftung Deutscher Krebshilfe (10%).

Nachdem die Aktion bereits 2015 erfolgreich am WRG durchgeführt wurde, beteiligten sich in diesem Schuljahr 97 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-8 mit sehr großem Engagement. Dabei wurden 7614 Tulpenzwiebeln verkauft und zusätzlich zahlreiche Spenden gesammelt. So konnten die Schülerinnen und Schüler über 5100 € für die Projekte spenden.

Auch in der Schule wurden einige Tulpenzwiebeln von den Schülerinnen und Schülern der Biologie-AG eingepflanzt. Dabei konnte neben der Unterstützung des guten Zwecks auch jede Menge über die Tulpe gelernt werden. Mit Spannung warten wir nun darauf, dass sich die ersten Tulpen zeigen und den Schulhof bunt erstrahlen lassen!

Tulpen2(Jennifer Friedrich)