16.Oktober 2018

Kulturabend 2018

Theater DummyKulturabend im Evangelischen Gemeindezentrum Bendorf

Bühne frei hieß es am 19. September 2018 mal wieder im Evangelischen Gemeindezentrum Bendorf! Es war ein bunter Abend, der von den Grundkursen Musik und Darstellendes Spiel sowie der Technik-AG der 13. Jahrgangsstufe gestaltet wurde.

Der Grundkurs Musik unter Leitung von Herrn Brengmann präsentierte mit seinem Orchester und zwei Gesangsstimmen eine Auswahl verschiedenster Stücke und rahmte damit die Theaterdarbietungen ein. Es ging los mit „Sowieso“ von Mark Foster, dann folgten „Amazin' Grace“ und „Ein Kompliment“ von den Sportfreunden Stiller, nach der Pause „Another love“ von Tom Odelle und „ The Man - Feel It Still“ von Portugal. Weil die begeisterten Zuschauer eine Zugabe forderten, gab es als krönenden Abschluss „Let it be“ von den Beatles.

Vor der Pause führte der Grundkurs Darstellendes Spiel von Frau Mattern sein Stück „Woyzeck mal anders“ auf – der Klassiker der Weltliteratur, oft Unterrichtsstoff in der Oberstufe, mit neu gestaltetem Ausgang. Warum müssen Stücke wie „Woyzeck“, „Faust“, „Romeo und Julia“ oder „Der Sandmann“ immer tragisch enden? Das magische Glückselixier „HappyWoy“ gab hierauf in einem selbstgestaltenen Werbespot eine überraschende Antwort und entließ die Protagonisten der genannten Werke in eine glückliche Zukunft. HappyWoy wurde von den Schauspielern zur großen Freude der Zuschauer in der Pause übrigens gegen eine Spende verteilt. Ob es was bringt??

Nach der Pause präsentierte der Grundkurs Darstellendes Spiel von Dr. Surall sein selbst erdachtes und geschriebenes Stück "Einer wie alle, alle wie einer?" Die Schüler gingen darin der Frage nach, inwieweit uns die Suche nach Individualität bzw. Gruppenzugehörigkeit prägt. Der Kurs präsentierte eine collagenartige Folge verschiedener Szenen, unterbrochen von originellen Werbeszenen für die Sparkasse Koblenz, die den Kurs in der Probenphase gesponsert hatte. Die Spieler bezogen das Publikum mit ein und rissen es durch ihre Darbietung so mit, dass es zu begeistertem Szenen- und Schlussapplaus kam.

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, besonders an die Techniker unter Leitung von Herrn Brügel, die alle unsere Aufführungen durch ihr großes Engagement erst möglich machen.

Alles in allem ein in seiner Vielfalt äußerst anregender und gelungener Abend!

(- E. Mattern -)

27.September 2018

"Abschlag Schule"

Sport LK nimmt am Golf-Wandertag teil

Wandertag Sport LKDer Deutsche Golfverband ermöglichte es 20 Schülerinnen und Schülern des WRGs, an einem Schnupperkurs Golf teilzunehmen. Der Trainer des GC Rhein-Wied, Andre Müller, begrüßte den Kurs am 27.09.2018 auf dem Gut Burghof in Heimbach-Weis. Neben einem super gepflegten Platz stellte der GC Rhein-Wied netterweise auch kostenlos das Material, so dass wir direkt „losgolfen“ konnten. Neben dem Putten und dem Chippen lernten wir natürlich auch den langen Abschlag. Fazit des Tages: Golfen ist schwieriger und vor allem anstrengender als man denkt!

Wir danken dem DGV für die großzügige Spende und Andre Müller für die professionelle Durchführung des Schnupperkurses. Wir hatten einen unvergesslichen Wandertag!

(Helena Kapell)

30.September 2018

Elternseminar

Fels Abend LogoEinfach clever lernen!

Liebe Eltern,

der schulische Erfolg Ihres Kindes ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Konzentration und Motivation sind wichtige Grundvoraussetzungen für positive Lernerlebnisse. Wie Sie Ihr Kind im Lernalltag optimal begleiten können, erfahren Sie in dem kostenfreien Elternseminar „Einfach clever lernen”. Wir freuen uns sehr, Ihnen gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein Stadt Land Schule e.V. die Möglichkeit zu geben, mehr über dieses wichtige Thema zu erfahren. Das Seminar eignet sich für Eltern aller Klassenstufen. Man lernt nicht aus und es ist nie zu spät damit anzufangen.

Das 90-minütige Seminar findet statt:

Datum:               am 18.10.2018 um 19:00 Uhr

Ort:                    Wilhelm-Remy-Gymnasium, Raum 212

Wir freuen uns auf einen erfahrenen Lernexperten, der Ihnen zahlreiche Tipps zu typischen Elternthemen mitgeben wird:

  • Wie kann ich die Konzentration fördern?
  • Wie motiviere ich zum Lernen?
  • Wie überzeuge ich mein Kind, am Ball zu bleiben?
  • Wie können Lernlücken geschlossen werden?

Wir bitten um Rückmeldung: Der Lernexperte benötigt für eine bestmögliche Vorbereitung die Teilnehmerzahl.

Bitte laden Sie sich das folgende PDF "FELS_Elternseminar" herunter und geben Sie den ausgefüllten Anmeldeabschnitt bitte bis spätestens am 17.10.2018 an uns zurück.

 

Mit freundlichen Grüßen,

     Harald Buchner                                 Johannes Arnold

(Vorsitzender des SEB)                             (Schulleiter)

 

27.September 2018

DFB am WRG

Kinderfußballtag am WRG ein voller Erfolg!

KinderfussballtagAm 27.09.2018 fand am WRG zum ersten Mal der Kinderfußballtag statt. Gesponsert wurde das Projekt von „CHILDeMotion“, die es möglich machten, dass zwei DFB Trainer an die Schule kamen und mit den Kindern einen kompletten Vormittag im Zeichen des Fußballs verbrachten – von Dribbelübungen, zu Passübungen bis hin zum Turnier auf dem Großfeld – es war einfach alles dabei! Die Klasse 5c war absolut begeistert.

Wir bedanken uns herzlich bei CHILDeMotion für den tollen Erlebnistag mit diesen beiden großartigen Trainern!

(Helena Kapell)

27.September 2018

Vorgelesen

Vorlese 01Gute Vorleserinnen und Vorleser gibt es noch

Am letzten Schultag vor den Herbstferien fand in der Schulbibliothek des Wilhelm-Remy-Gymnasiums wieder der Vorlesewettbewerb für die sechsten Klassen statt. Zwölf Schülerinnen und Schüler hatten sich zuvor als Klassensieger qualifiziert und traten in der zweiten Runde an, um die Schulsieger zu ermitteln.

Zunächst wurde drei Minuten lang aus einem Buch vorgelesen, das sich die Jugendlichen selbst ausgesucht und zum Wettbewerb mitgebracht hatten. Unter anderem vertreten: Jeff Kinneys Bestseller „Gregs Tagebuch“, Alfred Hitchcocks „Die drei Fragezeichen“, Alice Pantermüllers „Lotta Leben“ oder Suzanne Collins´ „Tribute von Panem“. All diese Jugendbuchreihen konnten in den vergangenen Jahren für den Bestand der Schulbibliothek angeschafft werden, sodass es heute genügend Lesefutter für „Bücherwürmer“ gibt. Im zweiten Teil musste ein unbekannter Text vorgelesen werden; diesmal zwei Minuten aus Robert Louis Stevensons Klassiker „Die Schatzinsel“.

Dann gespanntes Warten in der großen Pause für die Schülerinnen und Schüler und Beratung der Jury. In ihr vertreten: das Leitungsteam der Schulbibliothek (Judith Vomfell, Nicole Otto und Ralf Hoffmann), die Fachschaft Deutsch (Heike Opgenorth-Hoffmann und Martin Finke) und Uwe Sigismund vom Bendorfer Buchladen, der die Schulbibliothek nicht nur beim Vorlesewettbewerb regelmäßig unterstützt.

Schließlich die Siegerehrung, die Schulleiter Johannes Arnold vornahm: Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gab es Urkunden, die ihre Leistung für den Klassensieg dokumentieren und ein Buchpräsent. Platz 3 in der Gesamtwertung ging an Nico Tiedke (Klasse 6 b), Platz 2 an Linda Teine (Klasse 6 d), und Schulsiegerin wurde Greta Follmann (Klasse 6 b), die das Wilhelm-Remy-Gymnasium im kommenden Jahr auf Kreisebene vertreten darf.

Ein Vorlesewettbewerb ist ein probates Mittel, um einer zunehmenden Leseschwäche bei Kindern und Jugendlichen, die auch die letzte IQB-Studie festgestellt hat, zu begegnen. Er macht neugierig auf mehr Lektüre und trainiert, mit Lampenfieber umzugehen, denn immerhin ist so ein Auftritt vor Schülerinnen und Schülern aus anderen Klassen und teils fremden Lehrkräften keine einfache Sache. Genau deswegen soll die gute Tradition am Wilhelm-Remy-Gymnasium erhalten bleiben.

(- Ralf Hoffmann-)