06.Januar 2019

Konzertbericht

2018x masconcert"All I want for Christmas..." - Großes Adventskonzert im WRG Bendorf

"All I want for Christmas is you...!" - Diesem vorweihnachtlichen Werbeaufruf waren zahlreiche Besucher am Dienstag, 18.12.2018, um 19.00 Uhr ins WRG Bendorf neugierig gefolgt und erlebten ein mit fast zwei Stunden Dauer umfangreiches, dabei jedoch sehr kurzweiliges, weil abwechslungsreiches Konzert, das von zwei Schülern der Klasse 13 moderiert und von der "Täschnix"-AG unter der Leitung von Musiklehrer Herrn Brügel ton- wie lichttechnisch betreut wurde.

Einige der Konzert-Highlights können hier nun nachträglich noch einmal in einem zehnminütigen Konzert-Best-Of angehört werden: https://soundcloud.com/user-293200793/best-of-wrg-weihnachtskonzert-2018/s-7qY8F

In einem vollbesetzten, dafür leider viel zu kleinen Musiksaal präsentierten Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen von der 5 bis zur 13 zusammen mit Lehrerinnen und Lehrern in wechselnden Solo-, Duo- und größeren Ensemblebesetzungen ein stilistisch wie instrumental äußerst vielseitiges Programm aus klassischen, populären sowie weihnachtlichen Musikstücken, die zuvor sowohl im regulären Musikunterricht ihrer Klassen als auch in den jahrgangsübergreifenden Musik-AG-Stunden erarbeitet worden waren. So eröffnete die Musical-AG der Klassen 5 bis 10 unter der Leitung von Musiklehrer Herrn Brengmann mit den beiden Songs "When Christmas comes to town" aus dem Soundtrack zum Film "Polar Express" sowie "Cooler sein" aus dem Musical "Alice im Wunderland", das die AG in diesem Schuljahr einstudiert, und beeindruckte auf der Bühne durch liebevoll gestaltete Choreographien und sauber intonierte zweistimmige Gesangspassagen. Es folgten Interpretationen verschiedener Ensembles und Solisten der Klassen 5 bis 9 von "Wir sagen euch an den lieben Advent" (für Blockflöte, Klarinette und Klavier), dem irischen Reisesegen (mit Blockflöte, Klavier und Vokalensemble), Namikas "Je ne parle pas Français" (Ensemble mit Chorstimmen, Keyboardstreichern, Klavier und Schlagzeug der Klasse 7a), über "Dolly's Dreaming and Awakening" von Theodor Oesten (Klaviersolo), "Faded" von Alan Walker (Gesang und Klavier) bis hin zu einem Weihnachtslieder-Mashup (für Saxofon, Klarinette und Klavier). Besonders hervorzuheben ist hierbei der faszinierende Klavier-Soloauftritt von Zihan Nico Luo aus der Klasse 5b, der bereits die Musicalsongs am Klavier einfühlsam begleitet hatte und nun sehr lebendig und virtuos die Geschichte der aus aufregenden Träumen erwachenden Puppe Dolly am Klavier musikalisch nachzeichnete. Sodann nahmen die Musiklehrer Frau Hürter und Herr Brengmann das Publikum mit auf eine spritzige vierhändige Reise am Klavier mit Richard Eilenbergs bekannter "Petersburger Schlittenfahrt", bevor ein kleiner Lehrerchor, der sich unter der Leitung von Musiklehrerin Frau Hürter neu zusammengefunden hatte, die Zuhörer mit den drei mehrstimmig arrangierten Weihnachtsliedern "In dulci jubilo" (unterstützt von einem Vokalensemble der Klasse 7a), "Noël nouvelet" und "Leise rieselt der Schnee" sanft in eine Pause geleitete. In dieser sorgte die Jahrgangsstufe 13 mit Getränken und kleineren Knabbereien für eine wohltuende Stärkung.

Nach der Pause ging es mit bunt gemischten Instrumental- und Vokalbeiträgen weiter. Zu Beginn musizierte der Musikgrundkurs der MSS 11 von Musiklehrer Herr Dr. Kulosa den Song "Wake me up" des im vergangenen Jahr verstorbenen Musikers Avicii und leitete mit "Go, tell it on the mountain" über zu einem weiteren weihnachtlich-stimmungsvollen Musikblock. Diesen gestaltete zunächst das Pop-Vokalensemble "PopChor(n)" begleitet von Musiklehrer Herr Dr. Kulosa am Klavier mit "Santa Baby" und "Last Christmas" von Wham!. Weitere Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe folgten mit Solo- und Duostücken wie "Rudolph the rednosed reindeer" (Klaviersolo), der russischen Volksweise "Schwarze Augen" (Klavier vierhändig), dem ruhigen "Nocturne" Op. 9 Nr. 2 von Frédéric Chopin (Klaviersolo) sowie dem besinnlichen "O Holy Night" von Adolphe Adam, welches die beiden Schwestern Rebeka Lüttke (9b) und Sarah Lüttke (MSS 12) höchst gefühlvoll im Gesangsduett mit eigener Gitarrenbegleitung vortrugen. Ein furioses Finale bot die Schulband unter der Leitung von Musiklehrer Herr Brengmann mit den Popsongs "All I want for Christmas is you" von Mariah Carey, "Mistletoe" von Justin Bieber und "This is me" aus dem Musicalfilm "The greatest showman", mit denen sie auch schon bei der Eröffnung des Bendorfer Weihnachtsmarktes begeistert hatte. Schließlich durfte sie sogar stellvertretend für alle Konzertteilnehmer unter großem Applaus eine Zugabe aus ihrem aktuellen Repertoire spielen, bevor sie das begeisterte Publikum dazu einlud, gemeinsam mit allen Interpreten des Konzertabends das Weihnachtslied "O du fröhliche" zu singen.

Am Ende überreichte Schulleiter Herr Arnold allen kleinen und großen Künstlerinnen und Künstlern einen stattlichen Schokoladenweihnachtsmann als Dank für ihre wunderbaren musikalischen Darbietungen und zeigte sich höchst erfreut hoffnungsvoll, dass diese seit ein paar Jahren eingeschlafene und nun von der Musikfachschaft eindrucksvoll wiederbelebte Adventskonzert-Tradition in Zukunft weiter fortgesetzt wird. In diesem Sinne wünschen Ihnen alle Musikerinnen und Musiker des Konzertabends ein frohes und gesundes Jahr 2019 mit viel schöner Musik!

( - Ines Hürter - )