24.Januar 2018

Handball JtfO

Handball01Gut gekämpft ist (fast) halb gewonnen

Wieder einmal machten die beiden Mannschaften der Wettkampfklasse III des Wilhelm-Remy-Gymnasium eine gemeinsame Fahrt zum Handballturnier. Diesmal ging es für beide Mannschaften
im Regionalentscheid in Mühlheim-Kärlich um die Teilnahme an der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft. Die Mannschaften sorgten bereits während des Aufwärmens als gemeinsames Team für eine gute Stimmung in der Halle und unterstützen die jeweils andere Mannschaft als Fans bei den Spielen durch mitgebrachte Trommeln und anfeuernde Rufe.
In den Spielen kämpften sowohl die Jungen als auch die Mädchen gut und konnten durch geschickte Aktionen immer wieder einen Torerfolg erreichen.

 

 

handball02Nach anfänglichen Schwierigkeiten traute man sich auch wieder in der Abwehr „zuzupacken“ und somit den Gegner unter Druck zu setzen. Im Gegensatz zum Vorentscheid – bei diesem gewannen beide Mannschaften alle Spiele mit großen Tordifferenzen – fehlte es jedoch an der ein oder anderen Stelle an Kreativität und spielerischem Geschick. Dazu kamen noch viele vergebene Wurfchancen, sodass beide Mannschaften sich schließlich den stärkeren Gegnern geschlagen geben mussten.
Obwohl die Spielerinnen und Spieler darüber betrübt waren, fanden sie schnell wieder ihr lebhaftes Naturell und freuen sich bereits auf den Herbst und somit die kommenden Turniere. Daher starten
wir auch erneut mit großem Eifer in das Training in der Handball-AG.

(-J.Reuter-)