24.Januar 2019

Handball-Fieber

WRG Bendorf Vize-RLP-Meister

Handball Jan19Bereits im letzten Jahr qualifizierte sich die Handballmannschaft (WK III) des Wilhelm-Remy-Gymnasiums in der Vorrunde für den Regionalentscheid. Während diesem kämpften die besten Mannschaften der Region Koblenz Anfang Januar in der WRG-Arena um den Einzug in das Landesfinale. Dabei setze sich die Jungenmannschaft des WRG durch. Die Mädchenmannschaft, die sich auch für den Regionalentscheid qualifiziert hatte, scheiterte unglücklicherweise aufgrund von zwei Toren. Somit fuhr die Jungenmannschaft allein Ende Januar zum Landesentscheid nach Kirn, um sich dort mit den besten Mannschaften aus ganz Rheinland-Pfalz zu messen. Ebenso wie ihre Vorbilder bei der Handball WM waren die Spieler hochmotiviert und wollten unbedingt die Meisterschaft gewinnen. Im ersten Spiel gegen Wittlich wirkte die Mannschaft sehr nervös und die Spieler zeigten noch nicht ihre individuellen und gemeinsamen Stärken. Dennoch gelang es nach einer holprigen ersten Halbzeit durch einen guten Einsatz in der Abwehr und konzentrierten Abschlüssen das Spiel für sich am Ende mit einem Unterschied von sieben Toren zu entscheiden. Im entscheidenden Spiel gegen Nieder-Olm traf man auf eine körperlich und teilweise spielerisch überlegene Mannschaft. Trotzdem war man sehr motiviert und zeigte eine Leistung, die selbst von den gegnerischen Fans gelobt wurde. Nach einer anfänglichen Schwäche stabilisierte sich die Abwehr und die gegnerischen Spieler hatten immer mehr Mühe sich durchzusetzen. Auch im Angriff gelang es immer wieder durch viel läuferische Arbeit die Abwehr auseinanderzureißen und eine passende Lücke zu finden. Trotzdem reichte es am Ende nicht und man musste sich geschlagen geben. Dabei zeigte sich die Mannschaft jedoch nicht niedergeschlagen, sondern voller Stolz, dass sie es bis zur Vize-Meisterschaft geschafft hatten – und das mit Recht.

Jan Reuter