06.März 2019

Mythologie

KunstmuseumBonnExkursion ins akademische Kunstmuseum

Dank eines Zuschusses des Fördervereins konnten wir, die Klasse 8a/b von Frau Peek und die Klasse 8d von Herrn Reuter in Begleitung von Frau Braun Ende November einen Ausflug nach Bonn machen. Wir verbrachten dort etwa zwei Stunden, in denen wir viel über griechische und römische Mythen lernten.
Morgens um 07:45 Uhr trafen wir uns am Bahnhof in Engers, wo wir um 08:05 Uhr mit dem Zug nach Bad Hönningen gefahren sind. Als wir dann eine Dreiviertelstunde später ankamen, gingen wir zur U-Bahn Station. Mit dieser fuhren wir schließlich nach Bonn. Um 09:45 Uhr kamen wir mit ein wenig Verspätung im akademischen Kunstmuseum Bonn an. Zuerst wurden uns die Ausstellungsstücke gezeigt.
Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und hatten getrennte Führungen. Uns wurden verschiedene Gipsabgüsse von Statuen und antike Objekte gezeigt. Diese veranschaulichten die griechischen und römischen Mythen über Andromeda, Iphigenie, Laokoon, Niobe und Marsyas. Dank unseres im Unterricht gewonnen Vorwissens konnten wir zahlreiche Fragen zu den Ausstellungsstücken stellen und mussten nicht erst die Geschichte verstehen. Nachdem die zwei parallelen Führungen beendet waren, hatten wir Freizeit. Das hieß, wir durften uns umsehen und essen und trinken. Schließlich gingen wir wieder zurück zur U-Bahn-Station stiegen wieder um in den Zug und kamen schließlich um etwa 13:00 Uhr wieder am Engerser Bahnhof an, von wo aus wir dann nach Hause durften. Dieser Tag war sehr informativ und trotzdem abwechslungsreich.

(-Jonas Reif, 8a-)