15.April 2019

„ABIos Amigos!“

Abi 2019Gymnasium Bendorf verabschiedet Abiturientinnen und Abiturienten

Bendorf. Passenderes Wetter hätten sich die 84 Bendorfer Abiturientinnen und Abiturienten kaum wünschen können: Bei strahlend blauem Himmel und frühsommerlichen Temperaturen konnten sie am 29. März ihre „Fiesta Mexicana“ anlässlich der Beendigung ihrer Schulzeit eröffnen.

Traditionsgemäß begannen die Abiturfeierlichkeiten mit einem Gottesdienst in der Bendorfer Medarduskirche. Pfarrer Edwin Dedekind, der gemeinsam mit Pfarrer Joachim Frey durch den ökumenischen Gottesdienst führte, rief den frisch gebackenen Abiturientinnen und Abiturienten ins Bewusstsein, dass ihr Start in die weitere Lebensreise mit dem Abitur in der Hinterhand ein durchaus privilegierter sei, und mahnte zugleich, dass es auch künftig immer wieder sinnvoll sein könne, auf den Rat anderer zu hören. Mit Blick auf das diesjährige Abiturmotto wünschte er den jungen Erwachsenen die Widerstandsfähigkeit eines Kaktus, um auch in unwirtlicher Umgebung bestehen zu können.

Im Anschluss daran fand in Siershahn der offizielle Festakt samt Abiball statt. Hier führte das Moderatorenpaar aus Lena Wallstein und Robin Joel Nilges die zahlreichen Gäste souverän und kurzweilig durch einen ereignisreichen Abend.

In seinem Grußwort betonte Schulleiter Johannes Arnold die wachsende Verantwortung, mit der die neugewonnene Freiheit der Absolventinnen und Absolventen unweigerlich verbunden sei. In Anlehnung an die markanten „Order!“-Rufe des britischen Unterhaus-Sprechers John Bercow bat Arnold die Absolventen, selbst künftig wirksame „Order!“-Rufe in die Welt zu senden, und appellierte: „Treten Sie ein für die wahren Werte: für Toleranz, Nachhaltigkeit sowie ein friedliches Miteinander!“ Anschließend wagten die Stammkursleiter Anja Feja, Sabrina Alt, Sebastian Bott, Benedikt Müller und Sven Störmer, allesamt Mathematiker, in ihrer unterhaltsamen und mit einer gehörigen Prise Ironie gespickten Rede einen mathematischen Blick auf 13 Jahre Schule und somit auf die vielen Hoch- und Tiefpunkte des Schülerlebens. Den sinusartigen Auf- und Abwärtstrend der Lern(zuwachs)kurve während der Mittelstufe wussten sie dabei als hormonbedingte Schwankungen zu entschuldigen, zudem lieferten sie einen mathematischen Nachweis dafür, dass es bei ihren Schützlingen in den zurückliegenden Jahren einen respektablen Zuwachs an Weisheit gegeben habe. In seiner Funktion als Leiter der Mainzer Studienstufe konnte Sven Störmer abschließend feststellen, dass die Gaußsche Normalverteilung die Ergebnisse des diesjährigen Abiturjahrgangs gut abbilde, schließlich hätten immerhin elf Abiturienten ein Einser-Abitur erreicht. Als Vertreterin des Abiturjahrgangs dankte Anne Döbell den Eltern und Lehrern für ihre vielfältige Unterstützung während der vergangenen Jahre und konstatierte: „Wir können stolz sein!“

Zusammen mit der feierlichen Übergabe der Abiturzeugnisse wurden verschiedene Preise verliehen. Aus den Händen von Jens Boettiger, Vorsitzender des Sportkreises Mayen-Koblenz, durfte Anne Döbell den Pierre-de-Coubertin-Abiturpreis in Empfang nehmen, sie wurde zudem gemeinsam mit Lisanne Hermann für besonderes außerschulisches Engagement geehrt. Clara Schneider wurde für ihre Leistungen im Fach Biologie mit dem Abiturientenpreis des Verbands Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin ausgezeichnet. Für hervorragende Leistungen im Fach Mathematik erhielt Sebastian Krämer den Preis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, Fiona Stritzke den Mathematik-Preis des Fördervereins, ferner erhielt sie auch den von der Gesellschaft Deutscher Chemiker gestifteten Preis für das beste Chemie-Abitur. Für besondere Leistungen im Fach Physik wurden Sebastian Krämer, Dominik Schemmer sowie Farid Schneider ausgezeichnet. Felix Beus wurde mit dem Preis der Fachschaft Religion geehrt, der Preis des Philologenverbandes für herausragende Leistungen im Fach Geschichte wurde an Nina Bihn vergeben. Für außergewöhnliche Leistungen im Fach Latein wurden Corinna Holly sowie Paul Kramer, der als Jahrgangsbester einen Abiturschnitt von 1,0 erreicht hat, mit einer lateinischen Urkunde des Deutschen Altphilologenverbandes sowie einem Buchpreis geehrt. Der Preis der Ministerin für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz, Dr. Stefanie Hubig, wurde  in diesem Jahr an Marie Grosser vergeben, sie erhielt zudem gemeinsam mit Sebastian Krämer das MINT-Diplom des Wilhelm-Remy-Gymnasiums für sehr gute Leistungen sowie besonderes Engagement im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Als Vertreterin des Förderkreises übergab Manuela Spoo eine besondere Auszeichnung an Anna Wiechmann als beste Quereinsteigerin. Für ihr langjähriges Engagement in der Schulband wurden Lena Wallstein, Robin Joel Nilges, Kevin Schneider sowie Felix Rockenbach geehrt.

Für den inoffiziellen Teil des Abends hatte sich die Abiturientia noch so manche Überraschung ausgedacht. So wurden beispielsweise die kleineren und größeren Schwächen der Lehrerschaft – die herausragende Liebe zum Fach, der Hang zu wortreichen Erklärungen oder aber eine besonders ausgeprägte Kaffeesucht –  im Rahmen von sorgsam einstudierten Sketchen liebevoll und dennoch derart prägnant aufs Korn genommen, dass zumindest bei den Eingeweihten kaum ein Auge trocken blieb. Den Saal zum Toben brachte schließlich der Auftritt des Abiturienten-Männerballetts. Und passend zum Abimotto fand sich auch Rex Gildos Hit „ Fiesta, Fiesta Mexicana“ im Programm des Abends wieder, der – zum Abschied – ein langes Fest wurde.

Die Abiturienten:

Lena Balzen, Daniel Bartash, Maria Berezhnaya, Felix Beus, Nina Bihn, Dennis Braun, Timon Breidbach, Jennifer Brekkel, Miriam Britten, Anna-Lena Brost, Daria Brügel, Anne Döbell, Aaron Eisel, Charlotte Geiermann, Philippe Girgi, Marie Grosser, Kim Grunwald, Joshua Günster, Lea Halfmann, Janna Härtel, Tobias Haungs, Leo Hemmerle, Dennis Herdt, Julian Marcel Herdt, Lisanne Hermann, Sarah Höfer, Corinna Holly, Ruben Holly, Björn Janßen, Hendrik Jung, Annika Kaesberg, Lena Käß, Matthias Kesselheim, Paul Kramer, Patricia Krämer, Sebastian Krämer, Dominik Kroth, Laetitia La Rocca, Jana Mayr, Marcel Minnaert, Linda Müller, Mike Müller, Daniel Ndubisi, Robin Joel Nilges, Vanessa Noll, Valerie Nouisser, Kira Nürnberg-Schneider, Jessica Ott, Mia Petty, Duc Minh Pham, Lucas Pietrusky, Dominik Räk, Sarah Rasbach, Yannik Rendgen, Felix Rockenbach, Dennis Rommel, Emma Rönz, Hanna Rothbächer, Julia Salz, Dominik Schemmer, Laura Schild, Janik Schmalz, Kevin Schmitt, Clara Schneider, Farid Schneider, Kevin Schneider, Sophie Schumann, Bennet Simmang, Fiona Stritzke, Kevin Thomas, Thuy Trang Silvia Tran, Jannik Tries, Amely Tucker, Leon Urbas, Annika Vieregge, Annika Vlatten, Lena Wallstein, Sandra Weißenfels, Jakob Wichterich, Anna Wiechmann, Luca Wolter, Jonas Würsch, Emirhan Zengin, Catharina Zoche.

 

( - M. Prill - )