22.Mai 2019

Känguru

Kaenguruh2019„Julie hat Selfies mit ihren 8 Cousins gemacht. Jeder der 8 Cousins ist auf 2 oder 3 der Selfies zu sehen. Auf jedem Selfie sind genau 5 Cousins. Wie viele Selfies hat Julie gemacht?“


Können Sie diese Aufgabe beantworten?  … Mit dieser und anderen interessanten Aufgaben rund um die Mathematik beschäftigten sich Ende März 120 Schülerinnen und Schüler des Wilhelm-Remy-Gymnasiums beim diesjährigen Känguru-Wettbewerb. Dabei mussten 30 Aufgaben unterschiedlicher Anforderungsbereiche bewältigt werden: So waren mathematische Kompetenzen wie logisches Denken, Kopfrechnen oder räumliches Vorstellungsvermögen gefordert. Die besten Teilnehmer des Wilhelm-Remy-Gymnasiums wurden nun von Schulleiter Johannes Arnold und Wettbewerbskoordinator Daniel Brengmann mit Urkunden und ansprechenden Sachpreisen geehrt. Zu den diesjährigen Schulgewinnern zählen Nico Luo (3. Preis, Klasse 5b), Clara Schilk (2. Preis, Klasse 5a), Jennifer Zipperling (2. Preis, Klasse 8b), Max Weber (2. Preis, Klasse 8d), Jonas Reif (1. Preis, Klasse 8a), Paul Vincent Gandner  (3. Preis, Klasse 9a), Linus Stritzke (1. Preis, Klasse 9c), Henri Lewin (1. Preis, Klasse 9c) und Jan-Luca Theis (1. Preis, Klasse 9c). Den Zusatzpreis für den „weitesten Känguru-Sprung“, also die meisten Aufgaben hintereinander richtig beantwortet, teilten sich in diesem Jahr Henri Lewin und Jan-Luca Theis. Die 9 Preisträger der Schule durften sich allerdings auf einem Gruppenbild versammeln und mussten nicht wie in der obigen Aufgabe verschiedene Bilder machen. Die richtige Antwort auf die eingangs gestellt Frage aus der Jahrgansstufe 5/6 lautet übrigens vier…

(- D. Brengmann -)