01.Mai 2022

Kängurusprünge

Preisträger des Känguru-Wettbewerbs Mathematik ausgezeichnet    

KänguruGeorgs Urgroßvater wird 95. Für die Geburtstagsfeier soll Georg genau 95 Luftballons kaufen. Die gibt es in Päckchen zu 5, zu 10 und zu 25 Stück. Wie viele Päckchen muss Georg mindestens nehmen? Zur Auswahl beim diesjährigen Känguru-Wettbewerb der Mathematik standen die Zahlen 10, 8, 7, 5 und 3. Für welchen Wert würdet ihr euch entscheiden?

Mit diesen und weiteren interessanten und teilweise kniffligen Fragen beschäftigten sich über 100 SchülerInnen aus unterschiedlichsten Jahrgangsstufen des Wilhelm-Remy-Gymnasiums beim diesjährigen Wettbewerb. In 90 Minuten mussten geometrische Muster vervollständigt, Zahlenrätsel gelöst und komplexe Altersrätsel bewältigt werden. Die besten Ergebnisse der Schule erzielten dabei zwei Kinder aus der Klasse 6a. So wurde Jacob Dünchem mit einem 3. Preis und Pia Danne mit einem 2. Preis geehrt. Beide erhielten Gesellschaftsspiele die spielerisch zur Kreativität und logischem Denken anregen. Pia Danne bekam außerdem ein T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung: Sie hatte die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten der ganzen Schule. 

Pia und Jacob sowie alle anderen TeilnehmerInnen der Schule können stolz auf ihre Ergebnisse sein und haben daher allen Grund zu feiern. Den hatte auch Georg, der für die Geburtstagsfeier seines Urgroßvaters übrigens mindestens 5 Päckchen besorgen muss – aber diese Lösung habt ihr bestimmt schon selbst herausgefunden…

(D. Brengmann)