23.Juli 2022

"Hot & Cool"

Sommerkonzert 2022Sommerkonzert „Hot & Cool“ der Ensembles des WRG begeistert das Publikum

Am 05.07.2022 fand am Wilhelm-Remy-Gymnasium das Sommerkonzert unter dem Motto „Hot & Cool“ statt, bei dem „Flottes und Nachdenkliches“ von Klassen, Orchestern und Solisten der Schulgemeinschaft vorgetragen wurde. Nach einer langen Zeit, in der es keine Konzerte geben konnte, waren das Interesse an und die Vorfreude auf musikalische Darbietungen förmlich mit Händen zu greifen. Dies konnte man schon vor
Konzertbeginn erkennen, als nämlich schon früh alle verfügbaren Sitzplätze auf der Tribüne und im Innenraum der Sporthalle vergeben waren. So wurden noch schnell alle verfügbaren Stühle und Bänke herangeschafft, um die geschätzt 400 Besucher unterzubringen. Und diese wurden von den Darbietungen nicht enttäuscht.
Nach einer kurzen Einleitung durch Schulleiter Hr. Arnold sowie die ModeratorInnen Sophia Dietz aus der MSS 12 und Justus Schilk aus der MSS 11, in der auch der ernste Teil des Abends angesprochen wurde, nämlich das Sammeln von Spenden die an eine Hilfsorganisation gehen sollen, die allgemein Flüchtlinge aus der Ukraine im Ausland unterstützt, konnte es endlich losgehen mit der Musik, die trotz der gegenwärtigen Krisen für Freude sorgen sollte.
Das tat sie dann auch, im ersten Teil des Konzertes kam es nach Vorträgen aus dem Bereich der Gospel und Popmusik durch den WRG-Flashmobchor (Begleitung: Jonas Reif, MSS 11, Klavier, Manos Wagner, MSS 12, Schlagzeug), die Klasse 6c, das Ensemble der Klasse 8b, das Ensemble der Klasse 10d, das Ensemble des Musik-Grundkurses der MSS 11 sowie einer beeindruckenden Darbietung des Trios Linus Meißner, 6a, am Saxofon, Yafes Cil, 6c, am Schlagzeug und Frau Hürter am Klavier zum Gänsehaut-Höhepunkt des Abends: Ein Chor aller 5. Klassen schlug wieder die nachdenklicheren Töne an durch den Vortrag des deutschen Volkliedes „Die Gedanken sind frei“, gefolgt vom israelischen Friedenslied „Hevenu Shalom Alechem (Wir wünschen Frieden für alle)“. Dass diese beiden Lieder ihre Wirkung nicht verfehlten. ließ sich zum einen an den begeisterten Gesichtern der ZuhörerInnen, zum anderen auch am langanhaltenden tosenden Applaus danach.
Nach einer kurzen Pause wurde im zweiten Teil auch wieder eine gelungene Mischung aus Klassischer und Popmusik dargeboten, die Interpreten waren das WRG-Projektorchester mit den Klaviersolisten der MSS 11 Lara Vomweg und Jonas Reif, das Gitarren-Ensemble „Vielsaitig“, gefolgt von einer Vivaldi-Interpretation für zwei Violinen durch Lara Vomweg und Lutz Niggemann, am Klavier begleitet von Jonas Reif.
Diese leitete über zum Abschluss des Konzertes, die Schulband präsentierte drei Popsongs und sorgte dafür, dass des Sommerkonzert einen fröhlichen, aber, wenn man auf die Texte achtete, auch nachdenklichen Abschluss fand.
Alle Anwesenden werden sich sicherlich noch lange an diesen stimmungsvollen Abend erinnern, denn die MusikerInnen des WRG, soundtechnisch unterstützt von den SchülerInnen der Täschnix-AG und Herrn Brügel, unter der musikalischen Leitung von Frau Hürter, Herrn Brengmann und Herrn Kulosa ermöglicht haben.

Hier haben Sie die Möglichkeit, in drei Musikbeiträge des Konzerts hineinzuhören. Viel Freude dabei!

• Israelisches Friedenslied "Hevenu Shalom Alechem" (5er-Singklassen): https://bit.ly/3ILqHUc
• Tango "Por una cabeza" (Saxophon und Klavier): https://bit.ly/3RFJPXI
• "Klassisches Festmusik-Mashup mit Elgar & Beethoven" (Orchester): https://bit.ly/3IQpU48

 

( - Matthias Schlegel - )